Die Parkeisenbahner benötigen jetzt Ihre Unterstützung.

Rente mit 63 kommt für unsere kleine Bahn in der Wuhlheide nicht in Frage. Wobei die ersten Wehwehchen im „Alter“ schon zu spüren sind. So ist unsere beliebte Strecke über den Außenring von Badesee zum Betriebswerk etwas in die Jahre gekommen. Für die Sanierung benötigen die 90 jungen Parkeisenbahnerinnen und Parkeisenbahner Unterstützung der Berliner und Brandenburger Bevölkerung .

Die auf der Strecke verbauten Holzschwellen stammen zum Großteil aus den Jahren 1972/1973. Anlässlich der Weltfestspiele der Jugend wurde die Strecke damals aufwendig saniert. Seit dem waren die Gleise Wind und Wetter ausgesetzt. Das zehrt natürlich an der Substanz. Die Parkeisenbahn hat jetzt ein großes Ziel vor Augen:

„Wir wollen bis zu unserem 65. Geburtstag die Strecke fit für die Zukunft machen.“ Jörg Pfeiffer, ehrenamtlicher Geschäftsführer

Dabei legen wir in der Wuhlheide Wert auf Nachhaltigkeit. Die alten Holzschwellen werden gegen umweltfreundliche und langlebige Betonschwellen ausgetauscht. Dabei setzen wir auf einen regionalen Produzenten, so dass die Transportwege möglichst kurz sind.

Die gewaltigen Kosten können wir allerdings nicht durch die Einnahmen aus dem Fahrbetrieb stemmen. Jede Schwelle kostet 65 Euro – das ist bereits ein „Freundschaftspreis“. Bei mehr als 1.200 Schwellen sind über 75.000 Euro notwendig. Die Parkeisenbahnerinnen und Parkeisenbahner haben sich hierzu etwas einfallen lassen.

Auf verschiedenen Wegen suchen wir Unterstützer. Nach dem Motto „jeder Euro hilft“ haben sie ein eigenes Spendenkonto eingerichtet, eine Kampagne bei betterplace.org gestartet und das Projekt „Schwellenpaten“ins Leben gerufen.

Ab einer Spende von 65 Euro kann jeder Schwellenpate werden. Als Dankeschön erhalten alle Paten ein kleines Modell ihrer Schwelleund einen Nachweis über den Einbauort. Auf der Internetseite www.parkeisenbahn.de/schwellenpate werden alle Schwellenpaten veröffentlicht (Auf Wunsch verzichten wir darauf.)

So werden Sie Schwellenpate.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten Schwellenpate zu werden.

· Nutzen Sie unser Spendenkonto für die Schwellenpatenschaft: DE 34 1005 0000 1069 0694 22. Geben Sie als Verwendungszweck ihren Name und Anschrift an.

· Betterplace.org: Hier können Sie auch Paypal für ihre Spende nutzen.

· Facebook: Auf unserer Facebook-Seite haben wir ebenfalls eine Spendenkampagne eingerichtet. Laden Sie ihr Freunde ein auch Schwellenpate zu werden.

Die BPE (Berliner Parkeisenbahn gGmbH) fördert im Sinne von § 52 Abs. 2 Satz 1 der Abgabenordnung (AO) die Jugendhilfe und die Bildung. Wir sind somit berechtigt, für Spenden, die uns zur Verwendung für diese Zwecke zugewendet werden, Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck (§ 50 Abs. 1 Einkommensteuer-Durchführungsverordnung (EStDV) auszustellen. Bitte vermerken Sie Ihre Anschrift im Spendenformular. Sie erhalten dann eine Spendenbescheinigung.