Maus-Türöffner-Tag

von Konstantin Wnuck

Großer Zustrom an Besuchern am 3. Maus-Türöffner-Tag

Die Abteilung der Jugendarbeit der Berliner Parkeisenbahn beteiligte sich am 3. Oktober zum dritten Mal am bundesweit stattfindenden Maus-Türöffner-Tag des WDRs. Der Türöffner-Tag ist ein Tag, an dem Unternehmen und Initiativen für Maus-Fans ihre Türen öffnen können, hinter denen sich etwas Interessantes verbirgt und die sonst verschlossen sind.

Etwa 80 angemeldete Kinder und ebenso viele Erwachsene Begleitpersonen konnten bei uns die technischen Bereiche der Parkeisenbahn und die Vielfalt der Eisenbahnberufe kennen lernen. Im Stile unseres Projektunterrichts für Kitas und Schulklassen konnten wir den kleinen und großen Maus-Fans einen Einblick in den Eisenbahnbetrieb bei der Berliner Parkeisenbahn vermitteln. Viele Dinge die sonst nur unsere Parkeisenbahner machen, durften die Maus-Fans selber ausprobieren, z.B. Weichen und Signale stellen und Schranken kurbeln. Die Mitarbeiter der Parkeisenbahn erklärten das „Ein mal Eins“ der Parkeisenbahn, informierten über Gefahren an Bahn- und in Gleisanlagen und führten die Besucher über unser mechanisches Stellwerk und durch das Betriebswerk in dem sonst unsere Loks und Wagen gewartet werden. Natürlich durfte auch eine Fahrt auf unserer Handhebel-Draisine nicht fehlen, auf der sich unsere kleinen Besucher mal so richtig „auspowern“ durften. Zusätzlich gab es einen Bastelstand mit vielen „mausmäßigen“ Mal- und Bastelmöglichkeiten und leckeres vom Grill durfte natürlich auch nicht fehlen.

Bei goldenem Oktoberwetter verbrachten wir zusammen mit unseren Besuchern einen aufregenden und spannenden Tag an dem möglicherweise die Weichen für die Zukunft für den ein oder anderen Eisenbahner von morgen gestellt werden. Der große Zustrom von Besuchern belegt, dass dieses Konzept aufgeht.

Zurück

Einen Kommentar schreiben