Lange Nacht der Wissenschaften

von Konstantin Wnuck

Lange Nacht der Wissenschaften

Parkeisenbahn zu Gast beim Eisenbahn-Betriebs- und Experimentierfeld der TU Berlin

Erstmalig beteiligte sich die BPE am Samstag, den 11. Juni 2016 an der „klügsten Nacht des Jahres“, mit Angeboten für Kinder rund um das Eisenbahn-Betriebs- und Experimentierfeld (EBuEF) der TU Berlin.

Die Mitarbeiter der Parkeisenbahn übernahmen für das Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb am Haus der Eisenbahn das in 2015 eingeführte Kinderprogramm und präsentierten die vielfältige Jugendarbeit bei der Parkeisenbahn mit einem Infostand. Am Stand der Parkeisenbahn konnten sich die Kinder an einem Eisenbahnquiz beteiligen oder bei einem Rangierspiel das Trassieren und Zugbilden üben. Für die kleineren Kinder gab es die Gelegenheit sich an einem Ausmalbild mit Motiven der Parkeisenbahn zu versuchen, oder das „Eisenbahnplaner-Zertifikat“ zu erhalten. Die Kinder konnten Anhand eines Planes drei Städte mit der Holzeisenbahn verbinden und eine Regionalbahn, einen Güterzug oder einen ICE fahren lassen.

An praktischen Übungen und Beispielen haben die Mitarbeiter der Parkeisenbahn zudem noch auf die Gefahren im Bahnbetrieb und das richtige Verhalten an Bahnübergängen aufgeklärt.

Für die kleinen Eisenbahner gab es tolle Preise zu gewinnen, u.a. Kinderfahrkarten zur freien Fahrt eines Kindes durch die Berliner Wuhlheide, Bastelbögen und vieles mehr.

Eine gelungene Kooperation, die Lust auf mehr macht. Für uns eine gute Gelegenheit die Parkeisenbahn Wuhlheide auch im Westen der Stadt bekannter zu machen und neue Fans zu gewinnen.

Am 25.7. kommen wir im Rahmen unseres Ferienprogramms mit unseren Parkeisenbahnern das EBuEF noch einmal besuchen um an der Modelleisenbahnanlage mit echter Stellwerkstechnik Weichen und Signale zu bedienen. Die Parkeisenbahner können dann im Stellwerksimulator Fahrdienstleiter sein oder im Fahrsimulator der TU Berlin mal richtig „abfahren.

Bei der LNdW 2017 sind wir garantiert wieder dabei!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.